Kurzer Bericht vom Antifa Actionday

Heute, am 13.11.2010, fand zum zweiten Mal nach 2009 der Antifa Actionday in München statt. Den Auftakt bildete eine Demonstration durch die Innenstadt, die im weiteren Verlauf auf über 1000 Menschen anwuchs. Diese richtete sich sowohl gegen den „Heldengedenkmarsch“ von Nazis aus dem Südbayerischen Raum, als auch gegen Militarismus, Nationalismus und Kapitalismus. Diese hohe Teilnehmer_innenzahl ist ein klarer Erfolg für eine dezidiert antikapitalistische und linksradikale Mobilisierung, zumal diese eigenständig von den Aktionen zivilgesellschaftlicher und bürgerlicher Spektren (mit 2000- 3000 Teilnehmer_innen) stattfand.

[weiterlesen]